A-Jugend mit Teamgeist zum 2. Saisonsieg

Am Freitag 13.09.19 trat unsere A-Jugend in Wackersdorf gegen die JFG Oberpfälzer Seenland an und die Begegnung leitete Erich Krumbholz (TSV Nittenau).

Trainer Jürgen Altmann hat sich die bisherigen Resultate gegen die JFG Oberpfälzer Seenland angeschaut und im Vorfeld seine Trainingseinheiten darauf eingestellt.Am Spieltag wurde die Startelf durch den kurzfristigen Ausfall von David Stahl umgestellt, so begannen wir mit Tobias Prokisch in der Innenverteidigung und Bastian Ebenhöch als Nebenmann von Clemens Koch im Sechserverbund.

Die Mannschaft hat von Beginn an die Maßgaben des Trainers umgesetzt und den Gegner unter Druck gesetzt. In den ersten 15 Minuten hatten unsere Jungs einige Torchancen durch Fabian Lehmeier, Lukas Zimmermann und Tobias Schlosser, doch man musste Geduld bewahren. In der 31. Spielminute wurde ein sehr gutes Zuspiel, ausgehend über die Außenbahn, vom Torschützen Tobias Schlosser zur 1:0 Führung abgeschlossen. Das war leider zugleich der Halbzeit stand, denn bei besserer Chancenverwertung wäre ein höheres Halbzeitergebnis möglich gewesen.  

In der Halbzeitpause wurden die Fehler während des Spielverlaufs angesprochen und nochmals auf die Gefährlichkeit der Stürmer Sporer und Kraus hingewiesen. Die Jungs haben sich gegenseitig motiviert und den Willen ausgesprochen das Spiel zu gewinnen.

Nach Wiederanpfiff kamen wir kurzzeitig in schwierige Situationen, welche vom Abwehrverbund sicher geklärt wurden. Jedoch konnte Benedikt Wiesgickl in der 61. Minute nach einem langen Zuspiel seinen Gegenspieler nur mit einem Foul im Strafraum stoppen, der fällige Strafstoß brachte den 1:1 Ausgleich für die JFG. Doch unsere Elf zeigte postwendend nach dem Wiederanpfiff Charakter und Allrounder Tobias Schatz erzielte nach einem Superzuspiel auf die Außenbahn und einem Foulspiel an ihn noch im liegen die 2:1 Führung. Jetzt musste die JFG kommen und somit taten sich Löcher auf um in die gegnerische Abwehr zukommen. Doch leider konnte nach einem Freistoß im linken Halbfeld und dem langen Zuspiel die JFG in der 70. Minute den Ausgleich erzielen. Unsere Mannschaft war kurz deprimiert wegen der Fahrlässigkeit und hat sich gepusht um diese Begegnung positiv ausklingen zu lassen. Dies gelang mit einem Doppelschlag von Elias Stahl in der 84. und 89. Spielminute durch die guten Zuspiele seiner Mitspieler. Einziger Wermutstropfen während dem ganzem Spielverlauf war die Zeitstrafe für unseren Spieler, welche uns kurzzeitig auch aus dem Konzept gebracht hat. Das Team hat super gespielt und den Sieg nach insgesamt fünf erfolglosen Spielen gegen die JFG Oberpfälzer Seenland klar verdient. Mit dieser Einstellung kann man auch gegen den Aufsteiger (SG)  SC Katzdorf/TSV Klardorf am nächsten Wochenende bestehen!!