Generalversammlung
(März 2017)

Vorstand Obendorfer Stefan begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder zur ordendlichen Generalversammlung 2017 im Sportheim in Dürnsricht. Besonders bedankte er sich für das Erscheinen des 1. Bürgermeisters Christian Ziegler und der geladenen Jubilare.

Die DJK Dürnsricht-Wolfring zählt aktuell 779 Mitglieder, wobei sich diese mit 569 Personen auf die Sparte Fussball und 210 Personen auf die Sparte Gymnastik aufteilen. Stolz zeigte sich Vorstand Obendorfer, dass unter den Mitglieder sehr viele Kinder und Jugendliche aktiv Sport betreiben. Der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden umfasste sowohl die gesellschaftlichen Veranstaltungen als auch viele sportliche Termine, welche dank der Mitglieder zu gelungenen Veranstaltungen wurden. Sportlich rage sicherlich das Jugendturnier im Sommer heraus, das diesjährig auf zwei Tage ausgeweitet wird. Der Vorsitzende informierte die Versammlung über die laufende Sandplatzsanierung. Der zusätzliche Platz ist dringend erforderlich, um den zahlreichen Mannschaften passende Spiel- und Trainingsmöglichkeiten bieten zu können. Dank der tatkräftigen Mitarbeit der Mitglieder habe man seit Beginn der Maßnahme bereits sehr viel geschafft. Die DJK Dürnsricht-Wolfring rechnet damit, dass im Spätherbst der Spiel- und Trainingsbetrieb auf dem neuen Platz beginnen kann. In der Zwischenzeit weichen einige Juniorenmannschaften nach Högling aus.

Rechenschaftsbericht Spartenleitung

Den sportlichen Rückblick für die Abeilung Fussball übernahm Abteilungsleiter Georg Irl. Mit dem 8. Platz in der Saison 2015/2016 zeigte er sich zufrieden. Die laufende Saison der 1. Seniorenmannschaft erfüllt aber nicht die Erwartungen: "Der letzte Platz ist nicht das, was wir uns vorgestellt haben." Für Igl hatte die DJK Pech bei den Spielen, aber auch nicht immer das volle Leistungsvermögen abgerufen. Mit der Verpflichtung von Georg Winkler für die neue Saison habe man wichtige Weichen für die Zukunft gestellt.
Stolz zeigte sich Tobias Kemptner auf die Nachwuchsarbeit. 13 Mannschaften mit 130 Spielerinnen und Spieler in allen Altersgruppen befinden sich aktuell im Spielbetrieb. Er würdigte vor allem die Arbeit der 26 Betreuer und Trainer, die sich um den Nachwuchs kümmern und viel ehrenamtliche Zeit investieren. "Wir müssen den jungen Menschen die Möglichkeit bieten, Fußball zu spielen", betonte er und das sei organisatorisch gar nicht so einfach. Täglich sind die Sportplätze mehrere Stunden belegt. Kemptner betonte, dass die Nachwuchsarbeit bei der DJK auf einen sehr guten Weg sei, "aber es erfordert auch ein langfristiges Engagement".
Claudia Weigert gab einen kurzen Überblick über die Aktivitäten bei der Gymnastikabteilung. Auch hier hat der Verein für alle Altersgruppen etwas im Angebot. Alle Kurse werden gut angenommen. Mit Monika Lang hat die Gymnastikgruppe eine neue Übungsleiterin für das Kinderturnen in ihren Reihen.

Grusswort des Bürgermeister

Bürgermeister Christian Ziegler würdigte die große Zahl an Mitgliedern. Die DJK vereine fast ein Drittel der Fensterbacher Bevölkerung unter ihrem Dach. Auch die vielen Aktivitäten lobte das Gemeindeoberhaupt. Das neue Sportheim sei ein Aushängeschild und auch die Gymnastikabteilung trage viel zum Erfolg des Vereins bei. Sportlich wünschte Ziegler vor allem der Seniorenmannschaft wieder mehr Erfolg.

Ehrungen

Der Vorsitzende würdigte die langjährigen Mitglieder. Die DJK Dürnsricht-Wolfring lebe von der Gemeinschaft ihrer Mitglieder. "Die Geehrten waren immer da, wenn sie gebraucht wurden und nur so konnten verschiedene Großprojekte wie die aktuell laufende Sandplatzsanierung oder auch die zahlreichen gesellschaftlichen Veranstaltungen wie die DJK-Kirchweih überhaupt durchgeführt werden."

Die Geehrten mit Vertretern der Vorstandschaft
25 Jahre:
Maria Magdalena Dietl, Martin Götz, Christoph Kemptner, Tanja Kindl, Barbara Peter, Dieter Winkler, Dominik Winkler, Birgit zu Eltz.
40 Jahre:
Albert Graf, Josef Schleicher, Hans Straller.
50 Jahre:
Alois Hiltner, Josef Kemptner, Karl Schleicher.

Neuwahl der Vorstandschaft

Die anstehenden Neuwahlen brachten einige Veränderungen. Nicht besetzt werden konnten das Amt des technischen Leiters und des stellvertretenden Schriftführers. Vorsitzender bleibt Stefan Obendorfer, stellvertretender Vorsitzender Daniel Straller; Schriftführer Sebastian Kemptner; Hauptkassier Hans-Peter Jäntsch-Weber, stellvertretende Hauptkassiere Marion Mang, Susanne Winkler; Abteilungsleiter Fußball Stefan Schleicher (neu), stellvertretender Abteilungsleiter Fußball Wolfgang Kölbl (neu); Abteilungsleiter Gymnastik Monika Stahl; stellvertretende Abteilungsleiterin Gymnastik Claudia Weigert; Jugendleiter Tobias Kemptner (neu), stellvertretender Jugendleiter Simon Schubert (neu); Platzkassier Peter Zinkl (neu); Kassenprüfer Erich Gruber, Erich Saffert.

Die neu gewählte Vorstandschaft